Projekte

Hessen

03 2014

Sprayer können einpacken

In Offenbach am Main befindet sich der Hauptsitz des Deutschen Wetterdienstes – nur logisch, dass  sich die Stadt dem Thema Wetter besonders verpflichtet fühlt.

So wurde im Juli 2005 der Wetterpark Offenbach eingeweiht, in dem auf 20.000 qm Fläche die verschiedenen Erscheinungsformen des Wetters präsentiert und erklärt werden. 

An einem vom Blitz getroffenen Eichenstamm ist die Spur eines Blitzes abzulesen, Luftdruck und Windstärken werden spürbar gemacht. Seit dem 21. Juli 2014 hat der Park nun auch ein Besucherzentrum. Der Baukörper ist mit industriellem Zinkblech verkleidet. Vor Sprayerattakken ist er durch ein Graffiti-Schutzsystem von Scheidel gesichert. Die Zilch Malermeister aus Offenbach haben nach Bewitterung der Fassade zuerst die Flächen gereinigt. Dann brachte das Team von Thomas Mainka ein 2-Komponentensystem mit dem Airlessgerät auf Zinkblech- und Betonflächen auf. 

Auch im Besucherzentrum waren Martin Schanz, Philip Maurer, Günter Gerhold, Martin Firle, Christos Soulakis, Manfred Krack und Helmut König aktiv: Decken und Wände wurden mit Dispersionsfarbe beschichtet. Das Besucherzentrum ist ein Publikumsmagnet - über 10.000 Menschen haben von hier aus den Park erkundet. Bis jetzt hat noch keiner die Spraydose gezückt. Und selbst wenn...